Russland sagt, dass sein Covid-Impfstoff billiger sein wird als der von Pfizer und Moderna

Moskau.- Der Preis für den russischen Impfstoff gegen Covid-19 Sputnik V wird deutlich niedriger sein als der von den Pharmaunternehmen Pfizer/BioNTech und Moderna entwickelt, veröffentlicht RT.

Die Veröffentlichung stellt fest, dass der beworbene Preis für Pfizer Coronavirus-Impfstoff ist 19,50 USD pro Dosis, während Moderna schätzt es zwischen 25 und 37 DOLLAR pro Dosis. „Eigentlich bedeutet dies, dass der Preis 39 USD und 50-74 USD pro Person beträgt. Zwei Dosen pro Person sind für Pfizer-, Sputnik V- und Moderna-Impfstoffe erforderlich, heißt es in dem Tweet „pharmazeutischer Jargon“.

„Der Preis von Sputnik V wird viel niedriger sein“, sagte er. Der genaue Preis dieses russischen Impfstoffs wird nächste Woche bekannt gegeben, wurde ein Sprecher des Russischen Direktinvestitionsfonds (RDIF), der zusammen mit dem Gamaleya Research Centre Sputnik V auf der Grundlage der gut untersuchten Plattform menschlicher Adenovirus-Vektoren entwickelt hatte, gebeten, zu pressen.
Der russische Impfstoff gegen das Sputnik-V-Coronavirus, das weltweit erste registrierte Covid-19-Medikament, zeigte eine Wirksamkeit von 92 %, wie aus der ersten Zwischenanalyse der dritten Phase klinischer Studien hervorgeht.

Rund 40.000 Freiwillige nehmen an Studien nach der Registrierung des Medikaments teil. Mehr als 20.000 Freiwillige haben bereits die erste Dosis des Medikaments erhalten, während mehr als 16.000 bereits beide Dosen erhalten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

China schließt eine Stadt und wird die lokale Bevölkerung testen, nachdem zwei Covid-Fälle bestätigt wurden

Peking. – Die chinesischen Behörden haben strenge Quarantänemaßnahmen in Manzhouli City, innere Mongolei, dem größten Landhafen des Landes an der Grenze zu Russland, eingeführt, nachdem am Samstag zwei Fälle von Coronavirus entdeckt wurden, wie RT veröffentlicht. Bei den Infizierten handelt es sich um einen 55-jährigen Gesundheitshelfer und seine Frau, die als Hausangestellte arbeitet. Die Quelle […]

Biden forderte Trump-Mauer für erste Amtszeit

Mexiko-Stadt.- Mehr als 95 Organisationen der Zivilgesellschaft und Vertreter von Stämmen, die ursprünglich aus den Vereinigten Staaten stammen, haben einen Brief an den designierten Präsidenten Joe Biden geschickt, um ihn zu bitten, alle Arbeiten und den Landerwerb am ersten Tag seiner Amtszeit für den Bau der neuen Grenzmauer, die donald Trump angeordnet hat, zu verlangsamen. […]